Wenn für den Urlaub noch das passende Auto fehlt

© Rainer Sturm / pixelio.de

Die meisten Menschen lieben es, wenn sie im Urlaub völlig frei und unabhängig von Ort und Zeit sind. Das ist in einem Hotel und erst recht auf einem Kreuzfahrtschiff schlecht machbar. Dort müssen Essenszeiten eingehalten werden, bei denen oft sogar genau vorgeschrieben ist, mit welchen Tischnachbarn man seine Mahrzeiten einnehmen muss. Doch es gibt gute Alternativen dazu.

Eine Möglichkeit wäre ein naturnaher Urlaub mit einem Reisemobil oder dem eigenen bzw. geliehenen Zelt. Wenn Sie diesem Weblink folgen, treffen Sie auf Angebote für gute gebrauchte Fahrzeuge, mit denen Sie in einen solchen Urlaub starten könnten. Die modernen Reisezelte nehmen weder viel Platz ein, noch benötigen sie endlos lange Zeiten zum Aufbau. Bei den mit Gummizügen verbundenen Glasfiberstäben muss man nicht mehr schauen, wie sie zusammengesteckt werden müssen.

Auch der erzielbare Luxus im Zelt hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Klappstühle passen in eine winzige Tasche. Schlafsäcke sind in verschiedenen Qualitäten zu bekommen und statt auf der Luftmatratze kann man auf Klapp- und Steckliegen schlafen. Sogar fürs Baby ist mit der bunten Palette an Reise- und Campingbetchen gut gesorgt. Dort kommt auch der steigende Standard auf den Campingplätzen zum Tragen, wo es inzwischen fast überall den Elektroanschluss am Stellplatz gibt.

Wer mit dem Zelt eine Rundreise machen möchte, der braucht nicht einmal vorzubuchen, denn auf den deutschen Campingplätzen ist es genau wie in vielen anderen europäischen Ländern üblich, dass Kurzcamper auch ohne Reservierung auf speziellen Flächen aufgenommen werden. Als Kurzcamper zählen diejenigen, die nicht mehr als drei Tage bleiben möchten.